Integrierte hochwirksame Raumluftdesinfektion ermöglicht ein Arbeiten im Büro ohne Ansteckungsgefahr

Die Renz Solutions Forschungsgesellschaft hat basierend auf der Technik von Reinraumsystemen und UV-C-Desinfektion eine Lösung entwickelt, die die Luft im Raum optimal desinfiziert und dabei horizontale Strömungen auf ein Minimum reduziert. Die Technologie wirkt sicher gegen alle Viren und Bakterien. Durch die Vermeidung von Horizontalströmungen kann eine Übertragung von Krankheitserregern von einer infizierten Person auf andere Personen in Innenräumen maximal verhindert werden.

Aktuell arbeiten aufgrund der Ansteckungsgefahr mit Coronaviren ca. 30 % aller Erwerbstätigen in Deutschland im Homeoffice. Teilweise stehen ganze Büroetagen komplett leer. Zwei Drittel aller in einer Erhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) befragten Firmen wollen ihre Mitarbeiter jedoch nach der Coronakrise möglichst schnell wieder ins Büro zurückholen. Gleichzeitig geht die Wissenschaft davon aus, dass Coronaviren zukünftig nicht vollständig ausgerottet werden können und ein ständiger Begleiter unseres Lebens bleiben.

Lösungen wie eine regelmäßige Fensterlüftung oder mobile Luftreinigungsanlagen können das Problem nicht sicher lösen. Zwar wird die Virenkonzentration stark vermindert, doch gleichzeitig entstehen horizontale Strömungen, die ausgeatmete Aerosole und Krankheitserreger direkt von einer Person zur nächsten führen und somit die Ansteckungsgefahr potenziell eher erhöhen.

Die neue, zum Patent angemeldete Renz Desinfektionstechnik arbeitet daher mit der seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzten Desinfektion mit UV-C-Licht und einem gezielt einstellbaren Luftkreislauf mit vertikaler Luftströmung. Somit wird eine unkontrollierte Durchmischung der Luft im Raum sicher verhindert und die Ansteckungsgefahr minimiert.

Damit unsere Kunden ihre Büroflächen durch den Einsatz der Desinfektionstechnologie nicht vergrößern müssen, können Renz Desinfektionsmodule ohne zusätzlichen Platzbedarf in alle Renz-Wandsysteme integriert werden. Auf Wunsch sind aber auch Stand-alone-Geräte zur Wandmontage oder in mobiler Ausführung erhältlich.

Alle Desinfektionsmodule verfügen über eine hohe Luftleistung bis zu 1000 m³/h und sind mit einem sehr geringen Betriebsgeräusch von 28 dB(A) bis max. 42 dB(A) im Normalbetrieb nicht hörbar. Da im Unterschied zu üblichen Geräten mit HEPA-Filtern, kein Filter getauscht werden muss, sind die Elemente nahezu wartungsfrei.

Die hohe Wirksamkeit der Raumluftdesinfektion wurde aktuell von einem unabhängigen Institut bestätigt.

Auszug aus dem Prüfbericht: „Die Untersuchung der Raumluft hinsichtlich des Gehaltes an Bakterien hat ergeben, dass das Renz Raumluftdesinfektionsmodul in der Lage ist, die Konzentration von Bakterien um 92% (870 zu 70 KBE/m³) zu verringern [...]. Die Untersuchungen der Oberflächen zeigen, dass das Renz Raumluftdesinfektionsmodul in der Lage ist, die Bakterienkonzentrationen auf Oberflächen zu verringern.“

 

 

Stand-alone-Gerät und Integration in Wandbild bzw. Absorber

Prüfbericht vom 06.04.2021: Verringerung der Keime in der Raumluft um 92% in einem Besprechungszimmer